EssProbleme | Meine Essstörung und ich...    
Zurück   EssProbleme | Meine Essstörung und ich... > Magersucht und Bulimie > Allgemein > Magersucht-Forum

Ankündigung
NEU: Wir suchen Moderatoren & Autoren! Interesse? Dann schreiben Sie uns!

Wir danken unseren Sponsoren:

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2006, 17:26   #1 (Permalink)
Administrator
AdministratorIn
 
Benutzerbild von berater
 
Registriert seit: 18.11.2006
Ort: Wien
Beiträge: 381
Standard Spitzensport und Magersucht

Schneller, weiter, höher - das gilt bei allen sportlichen Wettkämpfen. Athleten und Trainer wissen: Mit weniger Fett um die Hüften ist Siegen leichter! Und dafür nehmen Sportler einiges auf sich. Nicht gesund ist dies, manchmal sogar tödlich. Manche Leistungs-Sportler hungern sich von Wettkampf zu Wettkampf. Was die magersüchtigen Sportler von anderen Patienten mit Essstörungen unterscheidet, ist die noch gezieltere "Professionalität" beim Hungern. Sportler kennen ihre Energiebilanz ganz genau und achten mathematisch exakt darauf, dauerhaft weniger zu essen als sie verbrauche
Am 5. August 2001 stirbt Bahne Rabe, 37 Jahre alt. 2,03 Meter groß und 98 Kilo schwer, kein Gramm Fett. Ein schöner Mann. Ein Ruderer. So erinnern sich viele Menschen an Bahne Rabe, den Schlagmann des Deutschland-Achters, der bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul die Goldmedaille gewann. Als er am 5. August des Jahres 2001, zwei Tage vor seinem 38. Geburtstag, in einem Kieler Krankenhaus starb, sah er aber anders aus. Er wog nur noch 60 Kilo. Sein geschwächter Körper konnte sich einer Lungenentzündung nicht mehr widersetzen und gab auf. Niemand hatte Rabe zur Umkehr bewegen können auf seinem unerbittlichen Weg in den Tod. Mit der Willenskraft eines Leistungssportlers zog er sein selbstzerstörerisches Vorhaben durch. Bahne Rabe starb, weil er aufgehört hatte zu essen.
berater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2006, 19:20   #2 (Permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2006
Beiträge: 4
Standard Sportsucht

Ich war über 8 Jahre aktiv im Radsport und war sehr ergeizig und immer auf Erfolg bedacht. Mit meiner Grösse 1.83m ist man ja schnell auf 85kg und das ist im Radsport natürlich zu viel. Mein grosses Vorbild war der spanische Radfahrer Delgado ( dürr, dühn). Und ich begann mein Essen zu reduzieren und einfach zu trainieren und trainieren. Merkte aber schnell, dass zu wenig Nahrung dann aber zu einem Hungerast und man somit auch nicht erfolgreich ist. Ich habe dann angefangen "normal" zu essen, habe aber immer dann wieder dafür gesorgt, dass ich mich übergebe. Der Erfolg ist im Radsport ausgeblieben, aber ich habe erreciht, dass ich nur mehr 52kg wog. Musste den Sport aufgeben, weil ich einfach keine Kraft mehr hatte und es hat noch ein wenig Zeit gedauert bis ich selbst mein Problem erkannte und mit meiner Therapie begonnen. Jetzt wiege ich 65kg und bin gerade mal im grünen Bereich.
delgado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2006, 14:24   #3 (Permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2006
Beiträge: 15
Standard

hi delgado,

hast du gar nichts mehr gegessen? oder hast du nur eine bestimmte anzahl von kalorien am tag gegessen?
ich mache das auch manchmal. dann bin ich immer kurz vorm zusammenbrechen. ich kann dann nicht mal mehr schreiben weil ich so schwach bin.
Chrissy91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2006, 19:59   #4 (Permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2006
Beiträge: 4
Standard

hi Chrissy !

habe schon noch gegessen, aber mein täglicher "begleiter! war die waage und genaue berechnung der kalorien. aus welchem grund hast du dein essen reduziert?
delgado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2006, 23:49   #5 (Permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2006
Beiträge: 15
Standard

hi,
will abnehmen. hab eigentlich ein gutes gewicht und ich müsste nichts verlieren, aber kennst des ja vielleicht. naja und ich habe eine zeit lang immer aufgeschrieben was ich wann wiege und auch was ich wann esse. aber das hat mich fertig gemacht wenn ich wieder was zugenommen hätte deswegen versuche ich es jetzt ohne aufschreiben.
naja das geht mal besser und mal schlechter...
lg
Chrissy91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2006, 04:32   #6 (Permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2006
Beiträge: 4
Standard

nicht notieren und nicht auf die waage stellen ist eine gute idee - man soll nicht immer bzw. nur an das gewicht denken. wichtig ist einfach, dass man sich wohl fühlt - habe sehr lange gebraucht, um das zu erkennen!!!
lg
delgado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2008, 12:38   #7 (Permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Bad Camberg
Beiträge: 3
Standard

Hey,
wie habt ihr es geschafft so wenig zu essen, dass ihr jetzt kaum noch Kraft habt irgendetwas zu tun??
Ich habe auch eine Esstörung habe aber immer genug Kraft um den ganzen Sport und so weiter zu führen?!
LG
baby-love ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2009, 12:05   #8 (Permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2009
Ort: München
Beiträge: 1
Standard

Ich finde es gut, dass du darauf hinweist, denn es geht einerseits stark darum, dass die Ernährung ZU heftig eingeschränkt wird. Auf der anderen Seite sehe ich auch den Druck und die mangelnde Genesung, wenn es mal zu einer Grippe, o.ä. kommt.
Es ist immer dasselbe: Druck kann wirklich schlimme Auswirkungen haben, wie auch vor kurzem bei dem Handballspieler.
Cassidy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an




Social Networks
  • Dieses Thema bei Mister Wong speichern Mister Wong
  • Dieses Thema bei YiGG.de speichern YiGG.de
  • Dieses Thema bei Google speichern Google
  • Dieses Thema bei del.icio.us speichern del.icio.us

  • Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:26 Uhr.



    Powered by vBCMS® 2.6.0 ©2002 - 2009 vbdesigns.de
    © essprobleme.com

    Anzeigen: Arzneimittel | Allergien | Warzen


    Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.1.0